Freizeit im Soonwald

Besonders gut ist der Soonwald auf Wanderer, Kletterer, Radfahrer und Reiter vorbereitet, die Höhenunterschiede nicht scheuen. Auf sie warten bestens präparierte Routen und Tourenangebote, wie der Soonwaldsteig, der Gräfenbach-Ellerbachradweg, der Schinderhannesradweg oder der Lützelsoonradweg. Ähnlich vielfältig ist das Angebot für Wanderer: von einfachen, gut beschilderten Strecken bis zu Erlebniswegen "Nur für Geübte" warten viele Pfade auf ihre Entdeckung. Sollte es doch einmal regnen, bieten Stollen, Gruben und alte Bergwerke Abenteuer unter Tage an. Auch Kindern wird es im Soonwald sicher nicht langweilig. Der dichte Laubwald, seine wildromantischen Bachtäler bieten genau die großen und kleinen Abenteuer, wie Kinder sie sich wünschen. Klettern, Balancieren, Barfuß waten im Lehm, einen Bach durchqueren, Schwimmen im Waldsee, Kochen wie die Römer, Wild beobachten, Feuer machen, Staudämme und Hütten bauen, Reiten oder Angeln ist an vielen Adressen unseres Naturparks möglich. In den nahen drei Badeorten Bad Kreuznach, Bad Münster am Stein und Bad Sobernheim kann man mit verschiedenen Naturheilverfahren, Sole- und Lehmbädern kuren.


Der Soonwaldsteig - der Weg der Stille
Der Soonwaldsteig beginnt am Bahnhof der Kleinstadt Kirn an der Nahe und endet am Hauptbahnhof Bingen in Bingerbrück. Er ist rund 80 Kilometer lang.
Hier erfahren Sie alles über den Soonwaldsteig >>

Der etwas andere Naturpark
Der Naturpark Soonwald-Nahe umschließt auf kleinem Raum Landschaften, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Er reicht von den herbschönen Hochfläche des Hunsrücks, über die Quarzitkämme des "sagenhaften" Soonwaldes, mit seinen tief eingeschnittenen Bachtälern, bis hin zu den Rebhängen ins sonnenreiche und regenarme Tal der Nahe.
Ganzen Artikel lesen >>

Ausflüge in die nähere Umgebung
Lassen Sie sich überraschen von den vielfältigen Möglichkeiten - hier geht es zur aktuellen Liste >>

Schinderhannes Radweg
38 km Radspaß nonstop für Groß und Klein ... Ganzen Artikel lesen >>

Eine Wanderung mit Hindernissen
Wenn ein neuer Naturpark aus der Taufe gehoben werden soll, dann kostet das viel Engagement und Durchhaltevermögen von Menschen in Amt und Ehrenamt ... Ganzen Artikel lesen >>


Vorschläge für Soonwaldbesucher:

  • bei gutem Wetter
    Wanderung vom Wanderparkplatz Koppenstein, zum Turmruine, dann nach Gemünden, weiter durchs Simmerbachtal zum Hunsrückdom Ravengiersburg und dann zur Nunkirche (Auto am Beginn und Ende der Strecke, keine Busverbindung)
  • mit Kindern
    Hochwildschutzpark Rheinböllen, Waldschwimmbad Argenthal, Barfußpfad in Bad Sobernheim, Draisinentour
  • für Naturliebhaber
    Vom Wanderparkplatz  Alteburg zur Alteburg, über den Rennweg zum Ellerspringkopf und weiter zur Glashütterwiese oder eine Wanderung durchs Hahnanbachtal vom Forellenhof bachaufwärts
  • bei schlechtem Wetter:
    Bundenbach Schieferbergwerk, Museum und Keltensiedlung Altburg, Schmittenstollen, Hunsrück Museum in Simmern oder ein Besuch des Freilichtmuseums in Bad Sobernheim

 


die Initiative Soonwald e.V. veranstaltet in lockerer Folge Wanderungen auf einzelnen Teilstrecken des Soonwaldsteiges unter Fuehrung von Hansjochen Staege. Sie sind herzlich eingeladen. Nichtmitglieder sind uns immer willkommen.

Der Soonwaldsteig bietet immer wieder überraschende Weitblicke, die zum Verweilen einladen, wie hier am Blickenstein in Richtung Donnersberg.


Charakteristisch für den Soonwald sind die Quarzitrücken und Blockmeere, die oft bizarre Anblicke bieten, wie hier oberhalb des Steinbruchs Henau.

© 2008-2017 Initiative Soonwald | Website by soonteam.de