Eckweiler

Stellungnahme

Richtigstellung und Ergänzungen der Initiative Soonwald e.V. zum Protokoll der Kreisverwaltung Bad Kreuznach vom 19.12.2016 „Vollzug des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)"

Das PDF können Sie hier laden



 

FILIA - Frauengeschichte im Hunsrück

Es laden ein:FILIA – Frauengeschichte im HunsrückKirchengemeinde Gebroth-WinterburgFreundeskreis „Eckweilerer Kirche“/ Initiative Soonwald e.V.Zu einem Auftritt der Gruppe FILIA...  mehr ›

Unser Jahresprogramm: "Eckweilerer Sommer 2017"

Stand: 04-2017Eckweilerer Sommer 2017Liebe Besucher.Die „Kirche ohne Dorf“ in Eckweiler ist in der Sommersaison an jedem ersten Sonntag im Monat von 14:00 bis 17:00 geöffnet....  mehr ›

Offener Brief an die Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Bestürzt nehmen wir die erneute Genehmigung ihrer Denkmalschutzbehörde zum Bau einer Windkraftanlage in unmittelbarer Nähe (ca. 500 Meter) der denkmalgeschützten Kirche...  mehr ›

Die Erlebniswelten der Familie Beimbauer

In einer großen Sonderausstellung zeigen Alfred und Inge Beimbauer aus Hennweiler die Ergebnisse ihrer Arbeit aus 26 Jahren künstlerischem Modellbau. Die Eröffnung im Gemeindehaus...  mehr ›

Eckweiler wurde Opfer des Kalten Krieges 

In den 70er Jahren – in Deutschland tobt die Nachrüstungsdebatte – gehört der Bundeswehr-Flugplatz Pferdsfeld fest in die westliche Verteidigungsstrategie. Täglich starten...  mehr ›

Denkmal unserer Geschichte

BAD SOBERNHEIM Am 18. März jährt sich zum 60. Mal der Tag, an dem amerikanische Verbände Eckweiler beschossen und drei Viertel des Dorfes samt Kirche zerstörten. Ein Gottesdienst...  mehr ›


Das Buch "Eckweiler - Eine Kirche ohne Dorf" von Monika Kirschner und Hans-Werner Ziemer erzählt nicht nur Geschichten von der einsamen Kirche am Soonwald, sondern es beschreibt darüber hinaus anschaulich die Geschichte unserer Heimat. Wenn Sie das Buch lesen möchten, können Sie es zum Selbstkostenbeitrag von 10.- Euro per Email über die Seite Kontakt bestellen.


Durch eine Spende der Initiative Soonwald wird die Kirche Eckweiler abends erleuchtet. Sie scheint dann über der Landschaft zu schweben, in der es sonst des Nachts keine anderen Lichtquellen gibt.


Das Foto zeigt die ehrenamtlichen Akteure. Von links nach rechts: Dieter Winter, ehemaliger Pferdsfelder, aus Bockenau, der mit selbstgebackenem Erdbeerkuchen und Getränken für die Bewirtung sorgte, daneben Kurt Müller aus Staudernheim, den die Alt-Eckweilerer als Sprecher ihrer Gruppe innerhalb der Initiative Soonwald gewählt haben, auch dabei: Musikstudentin Hedwig Siegert aus Bad Soberheim, die Orgel spielte und nicht zuletzt: das Ehepaar Wilfried Hoch aus Mandel, die mit ihrem historischem Bautz-Traktor die Touren durch die ehemaligen Dörfer durchführte.

© 2008-2017 Initiative Soonwald | Website by soonteam.de